MEDIT

Thema:

Laufzeit: 10/2018 bis 09/2021

Projektleiter: Prof. Dr. Richard Sethmann

Projektpartner:

Assoziierte Projektpartner:

Advisory Board:

Inhalt:
Der grundlegende Wandel der Stromversorgung geht einher mit der verstärkten Integration kommunikationstechnischer Systeme bei allen Energienetzakteuren. Hierdurch steigt die Komplexität auf technologischer und prozesstechnischer Ebene und die Wechselwirkung zwischen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) mit dem primären Netzbetrieb nimmt zu. In der Folge können Ausfälle oder Eingriffe auf der IKT-Ebene zunehmend direkte Auswirkungen auf den physikalischen Netzbetrieb haben. Das Ziel dieses Forschungsvorhabens ist daher die Entwicklung von Technologien, Konzepten und Methoden zur Prävention, Detektion, und Reaktion bei IT-Angriffen und IT–Ausfällen für alle Energienetzakteure. Im Rahmen von MEDIT adressiert die Forschungsgruppe Rechnernetze und Informationssicherheit (FRI) der HS Bremen hierzu die Themenschwerpunkte: „Entwicklung und Optimierung von Monitoring Systemen zur Überwachung der Informations- und Kommunikationstechnologie in Energienetzen“, „Erweiterung von Intrusion Detection Systemen (IDS) um Protokollfamilien aus der Energiebranche“ sowie „Anpassung und Weiterentwicklung von IDS-Whitelisting-Ansätzen für deterministische Prozessnetze“.